App an die Wurzel!

Schüler:innen retten smarte Stadtbäume.

Stadtbäume spenden kühle und saubere Luft, bieten Lebensraum für Tiere und reduzieren Lärm. Sie leiden aber unter die durch den Klimawandel bedingte Hitze und Trockenheit. Daher verfolgen die Stadt Görlitz, das Joliot-Curie-Gymnasium und der BUND e.V. das Ziel, die Bodenfeuchte im Wurzelbereich von ausgewählten Stadtbäumen am Görlitzer Wilhelmsplatz mittels unterirdischer Sensoren zu überwachen, mit Wetterdaten zusammen auszuwerten und Bodenproben im Labor zu analysieren. Die Akteure sollen lernen wie Niederschläge auf dem Platz versickern, driften, aufsteigen und gespeichert werden. Zudem sollen Auswirkungen von Gießaktionen bei Trockenheit überprüft werden. Die Schüler*innen erhalten wichtige Kenntnisse zur Geologie, Biologie, dem Klimawandel, Stadtklima und wertvolle Kenntnisse im Umgang mit modernen Technologien. Die Ergebnisse sollen zudem die Grundlage für eine nachhaltige und effiziente Bewässerungslösung sowie Planung eines klimaresilienten Stadtplatzes dienen.

Wilhelmsplatz in Görlitz.

Dieses Projekt ist Preisträger des simul⁺Kreativ–Mitmachwettbewerbs 2024 mit einem Preisgeld von 5.000 €.

Logo